Über uns

George Wander, Gründer der Wander AG

Seit über 150 Jahren gibt es das Originalrezept von Dr. Georg Wander. Angefangen hat alles im Jahre 1865 in einem Laboratorium in der Berner Altstadt in der Schweiz. Der Chemiker Dr. Georg Wander sucht nach einem Mittel, um dem damals weit verbreiteten Phänomen der Mangelernährung entgegenzuwirken.

Als Basis für seine Forschungsarbeit wählt er ein Naturprodukt, das schon seit mehr als 2000 Jahren als Heilmittel gilt und aus gekeimten Gerstenkörnern hergestellt wird: das Malz.

Georg Wander gelingt es als Erstem, Malzwürze durch ein spezielles Vakuumverfahren haltbar zu machen. Er entwickelt so einen Malzextrakt, der während Jahrzehnten für viele Kleinkinder und Kranke ein oft lebensrettendes Aufbauprodukt war.

 

Albert Wander, Erfinder der Ovomaltine

Georg Wander verstirbt im Jahre 1897. Sein Sohn Albert – auch er ein Chemiker und Apotheker – entwickelt um die Jahrhundertwende das «Kraftnahrungsmittel» seines Vaters weiter, indem er es im Geschmack verfeinerte und mit weiteren natürlichen Kraftspendern anreichert.

Seine Idee leuchtet ein und ist auch heute noch die Basis für das erfolgreiche Ovo Rezept: die Gerste, die aus der Erde spriesst und an der Sonne reift, als Rohstoff für das Malz, das Ei als Inbegriff der Fruchtbarkeit, die Milch als erste und vollwertige Nahrung des Kleinkindes und zur geschmacklichen Abrundung etwas Kakao.

Heute werden aus dem Ovomaltine Pulver stetig neue Produkte entwickelt und in die ganze Welt getragen. Dabei halten wir an dem Grundsatz fest, Energie und Genuss in unterschiedlichste Lebensmittel zu verpacken: Vom klassischen Pulver, über Müsli, den von vielen geliebten crunchigen Aufstrich, Schokolade, Kekse und Riegel - so verschieden unsere Produkte auch sind, eines ist ihnen gemein: ein hoher Malzanteil, den man schmeckt und das Knusprige, das man spürt.

Und weil wir in der Schweiz produzieren, steckt auch immer ein Stück Schweizer Ehrlichkeit in unseren Produkten. Deswegen versprechen wir auch nicht den schnellen Energiekick.

Wir reden lieber davon, Menschen zu helfen, dran zu bleiben und weiter zu machen. Nie verbissen. Nie verkrampft. Dafür immer mit einem Lächeln im Gesicht, auch wenn es mal länger dauert, bis man ans Ziel kommt.

Deswegen heißt es bei uns auch: Mit Ovomaltine kannst Du’s nicht besser. Aber länger.

Werbegeschichte

mehr erfahren

Nachhaltigkeit

mehr erfahren