Crunchy Cream Maronikuchen

Maroni und Crunchy Cream in Kombination: mit dem Maronikuchen als Mitbringsel kann nichts schief gehen. Das Rezept ist einfach umsetzbar und kommt bei allen gut an.

Übrigens: Ovomaltine Crunchy Cream wird in der Schweiz produziert. Wir müssten ihn also eigentlich Schweizer Maronikuchen nennen. Gut, hat jetzt nicht viel mit dem Rezept zu tun, aber unser Chef wollte, dass wir diese Botschaft auch noch irgendwo platzieren.

Rezepte Kategorie

Backen

Schwierigkeit

Leicht

Portionen

16 Stück

Zubereitungszeit

30 - 60 Minuten

Zutaten

Menge Zutat
200 g Ovomaltine Crunchy Cream
4 Eigelbe
1 Päckli Vanillezucker
200 g Maronipüree
150 g geriebene Haselnüsse
1/4 TL Backpulver
4 Eiweisse
1 Prise Salz
wenig Puderzucker

Zubereitung

  1. Springformboden mit Backpapier belegen, Rand einfetten.

  2. Crunchy Cream, Eigelbe und Vanillezucker mit  den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 3 Minuten rühren, bis die Masse heller ist.

  3. Maronipüree und Nüsse portionenweise darunterrühren.

  4. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. 1/3 des Eischnees unter die Masse rühren, Rest mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen.

  5. Masse in die vorbereitete Form geben.

  6. Backen: ca. 30 Minuten in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Maronikuchen aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Verwendete Produkte